Digital De­signerin Petra Königstorfer: Präsentations­design unter­streicht die Message

Visuelle Ein­drücke machen 80% unserer Erinnerungen aus. Eine, die sich deshalb tag­täglich mit ge­stalterischen Kniffen aus­einander­setzt – und das sowohl für Kunden als auch für haus­eigenen Content – ist Petra Königstorfer, Digital De­signerin bei presono.

Sie sorgt unter anderem dafür, dass presono über alle erdenklichen Medientypen hinweg glänzt – und zwar in einheitlichem Schein. Dabei findet Petra kreative Wege, das Corporate Design von presono einzusetzen und angefangen bei Flyern, über Social Media, bis hin zu Präsentationen klar durchzuziehen.

Der rote Faden ist in ihren Augen nicht umsonst ein wichtiger Punkt für eine gelungene Präsentation. Mehr über ihr vielfältiges Aufgabengebiet und darüber, wie sie unmöglich Scheinendes verwirklicht, verrät Petra in ihrem Profil.

In welchem Bereich bei presono arbeitest du?

Ich arbeite im Bereich Digital Design.

Seit wann arbeitest du bei presono?

Seit September 2017.

Was ist heute deine Rolle im Team? Und was machst du den ganzen Tag so?

Als Digital Designer bei presono hebe ich die Präsentationen unserer Kunden auf ein neues Level. Dabei suche ich immer wieder nach neuen Möglichkeiten, spannende und inspirierende Designs zu erschaffen. Auf der Jagd nach Likes trage ich mit Ideen und Postings zum Social Media Auftritt von presono bei und sorge durch meine Aufgaben rund um das Corporate Design von presono für einen abgestimmten Auftritt nach außen. Als direkte Ansprechpartnerin in Bezug auf Designfragen, stehe ich unseren Kunden mit Rat und Tat zur Seite und bin sehr stolz, bei presono mit so spannenden Kunden zusammenarbeiten zu dürfen.

Was gefällt dir an deiner Arbeit/Aufgabe besonders gut?

Ich kann mich bei meiner Arbeit frei entfalten und genieße intern und auch von unseren Kunden vollstes Vertrauen bei der Umsetzung ihrer Wünsche. Als Teil eines unglaublich tollen Teams kann ich jederzeit auf Unterstützung zählen und helfe durch mein Feedback und meinen Input, unser Tool ständig zu verbessern.
Bei jedem Projekt stelle ich mich der Herausforderung, unmöglich Scheinendes mithilfe von CSS-Animationen möglich zu machen und meinen Designs das gewisse Etwas zu verpassen. Die Kombination aus Design und technischer Umsetzung finde ich unglaublich spannend.

Wie erklärst du das deiner Mama?

Ich verleihe den Unternehmens-Präsentationen nicht nur ein schönes Äußeres, sondern sorge auch dafür, dass sie in sich stimmig sind.

PetraKönigstorfer

Was macht in deinen Augen eine gute Präsentation aus?

Die Slides einer Präsentation sollten nicht zu voll sein und nur das Wichtigste enthalten. Ein durchgängiges Konzept bzw. der rote Faden sollten unbedingt ersichtlich sein. Und natürlich trägt das Auftreten des Redners enorm zum Gesamteindruck bei.

Was gefällt dir besonders am Präsentieren? Was fällt dir am schwersten dabei?

Ich mag die Herausforderung, das Publikum von mir und meinen Inhalten zu überzeugen und die Chance, einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Die größte Herausforderung ist für mich, laut genug zu sprechen.

Worüber sprichst du am liebsten?

Am liebsten spreche ich über Konzeptpräsentationen oder über bereits umgesetzte Arbeiten. Außerdem gefällt mir die Reflexion von Projekten.

Wie bereitest du dich auf eine wichtige Präsentation vor?

Ich stelle mich darauf ein, was ich mit meiner Präsentation aussagen und auch vermitteln möchte und probe die gesamte Präsentation einmal für mich alleine durch.

Was ist wichtiger – Vorbereitung oder Improvisationstalent?

Ich würde sagen das hält sich die Waage. Es sollte zwar ein Konzept und eine Agenda geben, aber ein zu starrer Ablaufplan lässt keinen Freiraum für spontanes Agieren.

Tipps gegen Lampenfieber?

Ich weiß, dass meine Anspannung abfällt, sobald ich zu sprechen beginne. Deshalb versuche ich im Vorfeld nochmals tief durchzuatmen und an mich zu glauben.

Ein Satz, den du dir sagst, bevor du vor Menschen sprichst:

Sei einfach du selbst.

Was magst du lieber?

Lang schlafen oder früh aufstehen?

Früh aufstehen mag ich nicht wirklich, aber noch weniger mag ich es, den Tag zu vergeuden.

Cross-Fit oder Yoga?

Yoga

Süß oder Salzig?

Salzig, dafür mit süßer Nachspeise

Reden oder zuhören?

50:50

Bilder: ©presono